Diavortrag mit Kapitän Stange

Am 14. Mai 2019 bekamen die Bewohner der Bergresidenz Besuch von Kapitän Christian Gottfried  Stange. Mit alten Navigationsgeräten, einer Schiffsglocke, einer Sonnenuhr und mit kompletter Kapitänsbewaffnung machte er sich mit seiner Crew „Unter vollen Segeln ins Verderben“ auf.

Der spannende Diavortrag erzählte von der Schifffahrt um 1600. Hier wurden neue Handelswege entdeckt und der Gewürzhandel mit Indien und Indonesien vorangetrieben. Führend im Gewürzhandel war zur damaligen Zeit Holland. Auch die Gründung der „Ost-Indischen-Handelsgesellschaft“ erklärte Kapitän Stange den interessierten Bewohnern unserer Bergresidenz.

Kapitän Stange nahm die Bewohner mit auf das Schiff Batavia. Dieses Schiff lief im Jahr 1628 vom Stapel und kostete zum damaligen Zeitpunkt 120.000 Gulden, umgerechnet 15.960.000 Euro. Leider sank das Schiff auf seiner Jungfernfahrt, da sich der Kapitän beim Setzen des Kurses verrechnet hatte.

Das Wrack des Schiffes wurde 1962 vor der Küste Australiens gefunden. Die gefundene Ladung sowie der Nachbau des Schiffes kann heute in einem australischen Museum besichtigt werden.