Freundinnen für immer!

„Mensch, Margot`l…“ - Fast unter Tränen sagte unsere Bewohnerin Brunhilde diesen Satz zu ihrer besten Freundin aus Kindertagen. Brunhilde ist 95 Jahre alt und lebt seit knapp 2 Jahren in unserer Einrichtung. Und gestern war wohl einer der emotionalsten Momente für sie hier in unserer Einrichtung, denn in das freie Zimmer neben ihr zog Margot ein – ihre Freundin seit Geburt an, mit der sie eine Menge unvergessliche Momente ihres Lebens teilen durfte. Beide sind wohlauf und feierten den Einzug mit einem Glas Sekt und tauschten im Gespräch mit unserer Ergotherapeutin Anne unzählige Geschichten aus. Margot war das Kindermädchen von Brunhildes jüngerem Bruder. Die beiden Mädchen hatten schon damals viel Spaß zusammen. Aber auch Streiche wurden gespielt: „Einmal“, erzählt Brunhilde, „haben wir versucht auf dem Gaskocher Karamell herzustellen. Dazu haben wir Schnaps vom Vater geklaut und darauf gegossen. Plötzlich entstand eine riesige Stichflamme und Margots Haare fingen an zu brennen.“ Beide halten sich den Bauch vor Lachen! Brunhilde erzählt weiter: „Dann habe ich ihren Kopf in einen Wassereimer gesteckt und damit es nicht auffällt, habe ich Ihr die Haare geschnitten. Aber das alles blieb natürlich nicht unentdeckt und Ärger gab es trotzdem.“

Wir freuen uns für die Beiden und sind neugierig, was Margot und Brunhilde noch zu erzählen haben!