Plauderei am Spinnrad

Immer wenn es „Plauderei am Spinnrad“ heißt, ist Schäfer Fiedler Gast unseres Hauses. Er bringt den Bewohnern seinen uralten Beruf in Erinnerung. Herr Fiedler erzählt sehr gern davon und ab und zu bringt er auch kleine „Wolllieferanten“ mit. 
 
Vom Schaf bis zur Wollsocke vermittelt er sehr bildlich mit seinen mitgebrachten Werkzeugen, dass Schäfer sein nicht nur Schafe hüten bedeutet. In seinem Vortrag geht es um die Aufbereitung und spätere Weiterverarbeitung. Man kann Wolle filzen, zu Kleidungsstücken verarbeiten oder auch schöne Accsessoires herstellen.

Herr Fiedler beherrscht auch die hohe Kunst des Spinnens von Wolle. Diese alte Technik bringt er einem sehr anschaulich nahe. Der fertige Faden kann dann verstrickt werden. Die meisten können sich an Wollsocken von Oma erinnern und fangen gleich an zu erzählen. Oft wird darüber gelacht, dass diese Socken kratzig waren, aber schön warm hielten.